FTE B Personenverkehr, 21.03.-24.03.2016

An der Koordinationstagung FTE B Personenverkehr, die vom 21. bis 24. März 2016 in Ljubljana (Slowenien) durchgeführt wurde, nahmen 120 Planer aus ganz Europa teil.

Verabschiedung von Herrn Stefan Schubert (DB Fernverkehr) und Herrn Claude Gotfroi (Infrabel)

Die Hauptziele dieser zweiten Tagung des Jahres 2016 waren, einerseits von den Trassenstudienergebnissen des Fahrplans 2017 (Gültigkeit: 11.12.2016 – 09.12.2017) Kenntnis zu nehmen und andererseits die Trassenbestellungen auf internationaler Ebene zwischen den Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) abzustimmen. Die Bestellungen der grenzüberschreitenden Züge des Personenverkehrs werden bis spätestens Montag 11. April 2016 an die Infrastrukturbetreiber (IB) über das Path Coordination System PCS eingereicht. Ab 12. April  bis zum 04. Juli 2016 werden die IB die Trassen national konstruieren und international abstimmen. Das vorläufige Trassenangebot wird durch die IB den EVU am 04. Juli 2016 über PCS präsentiert.

Die IB nahmen als Berater zur Koordinationstagung FTE B teil und erhielten somit eine Übersicht über den beabsichtigten Kapazitätsbedarf der EVU für den Fahrplan 2017.

Die EVU und IB arbeiteten für das erste Mal an einer Koordinationstagung FTE im Personenverkehr mit der neuen Benutzeroberfläche PCS NG, die seit dem 25. Januar 2016 in Betrieb ist. Herr Jorge Campo, PCS Functional Manager des Joint Office RNE, unterstützte die PCS Anwender vor Ort bei der Erfassung der Dossiers und mit gezielten Schulungen.

Während der Tagung erhielten die Teilnehmer einen Einblick in den geplanten PCS-Entwicklungen wie die Funktionalität „Make Observations“ die am 4. April 2016 mit dem nächsten PCS-Release umgesetzt werden.

MoDiMiDoFrSaSo
402829301234
41567891011
4212131415161718
4319202122232425
442627282930311

Übersicht der Mitglieder